Teddy Thompson on dating

Meine Erfahrungen bei der Partnersuche

Home

Der Morgen nach einem One-Night-Stand

Die Zeiten, dass man nicht beim ersten Date Sex mit dem Partner hat, sind lange vorbei. Viele Männer und Frauen legen es regelrecht auf einen One-Night-Stand an, da sie nicht an einer festen Beziehung interessiert sind. Solche Treffen nennt man auch Casual Dating. Hierbei handelt es sich um eine reine Beziehung mit erotischem Hintergrund. Keiner von beiden geht damit eine Verpflichtung ein. Es kann sich daraus zwar etwas Dauerhaftes entwickeln, aber es ist nicht der Plan. Wer so auf der Suche nach einem Partner bzw. einer Partnerin ist, möchte sich auf eine prickelnde Entdeckungsreise begeben. Geheime Sehnsüchte und Wünsche können unter diesen Bedingungen wahr werden.

Erklärungen zum Casual Dating

Beim Casual Dating handelt es sich nicht um eine romantische Beziehung zu zweit. Romantisch kann es zwar sein, doch ist solch ein Arrangement nicht auf Dauerhaftigkit ausgelegt. Das heißt aber nicht, dass die sexuellen Aktivitäten auf eine einzelne Nacht ausgelegt sind. Die Partner können sich natürlich auch häufiger treffen und damit eine Affäre anfangen. Wie auch immer man den Begriff Casual Dating für sich selbst definiert, der Trend in der Gesellschaft ist eindeutig. Immer mehr Menschen lassen sich auf unverbindliche Sextreffen ein.

Portale für Gleichgesinnte


Es ist in einem Café nicht gleich jedem anzusehen, ob er auf der Suche nach einer langfristigen Beziehung oder einem Sexabenteuer ist. Wer eindeutige Absichten verfolgt, hat es mit der Zuhilfenahme von einer Casual Dating Seite viel einfacher. Das ist die richtige Adresse, anonym nach Gleichgesinnten Ausschau zu halten. Völlig diskret können Menschen kennengelernt werden. Es kann Vertrauen aufgebaut werden. So ist es gar nicht schwierig, sich über Vorlieben bzw. erotische Fantasien, auszutauschen.

Vorbereitungen

Damit jeder bei einem solchen Abend auf seine Kosten kommt, sind einige Vorbereitungen zu treffen. Das "Liebesnest" sollte sauber, ordentlich und gepflegt sein. In Reichweite sind die Kondome aufzubewahren. Zuvor sollte aber dennoch ein wenig Zeit in der Zweisamkeit verbracht werden. Dazu gehören etwas zu trinken, wie ein Gläschen Wein oder auch ein Likör. Etwas zum Knabbern, ehe das eigentliche "Knabbern" losgeht und auf jeden Fall, Musik. Da die Romantik nicht im Vordergrund steht, kann es ruhig Pop Musik sein. So käme Do It von Miley Cyrus für den Start in Betracht.

Der Morgen danach

Die Frage ist es, ob es einen Morgen danach gibt. Viele der Gleichgesinnten trennen sich kurz nach ihrem Sex wieder. Es ist ja gerade das Ziel ungebundenen Sex zu haben. Damit nicht erst Gefühle aufkommen, bedeutet es, kein gemeinsames Einschlafen, kein Kuscheln und auf keinen Fall ein gemeinsames Frühstück. Romantische Musik ist hier total fehl am Platze. Wesentlich mehr Frauen werden nach einem One Night Stand recht schnell sentimental. Aber es kann passieren, dass man sich in seinen Partner "verknallt" hat. Dennoch sollte das Date, wenn auch schweren Herzens, abrupt beendet werden. Es sollten einige Stunden vergehen, indem man sich über seine Gefühle klar werden kann und vielleicht sogar das Schicksal eingreift. Will man diesem, weil es die Schmetterlinge im Bauch so wollen, etwas nachhelfen, gibt es durch das Internet viele Möglichkeiten, beispielsweise die sozialen Netzwerke, den Traummann oder die Traumfrau wiederzufinden. Etwas Aufmunterndes könnte der richtige musikalische Rahmen in solchen Situationen sein. Eine Alternative wäre auch der Song von Herbert Grönemeyer "Was soll das".

Liebe

hat

viele

Gesichter